Aktuelles

Bericht aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 08.04.2014

Der  Forstwirtschaftsplan für 2014 wurde beschlossen und die alle 10 Jahre erforderliche Erstellung des Forsteinrichtungswerkes für den gemeindlichen Wald (2014 bis 2024) soll ein privater Dienstleister ausführen. Die Kosten übernimmt das Land.

Die Ortsgemeinde beschloss die Mitgliedschaft in der Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) zu Energiezwecken für den Bereich der Verbandsgemeinde Wittlich-Land. Mit dieser Beteiligung hat die Gemeinde die Möglichkeit sich an Windkraftprojekten mit anderen Kommunen, über die auf Landkreisebene organisierte Anstalt des öffentlichen Rechts, zu beteiligen. Der Beteiligungsbetrag beläuft sich vorerst auf 1.000,- EUR.

Dem Gemeinderat werden die Ziele der neuen Regionalen Raumordnungsplanung vorgestellt.

Gegenüber dem bisherigen Plan aus dem Jahr 1985 finden sich keine Veränderungen. Die Gemeinde erhebt keine Einwendungen gegen die Neuplanung.

Der Gemeinderat wird zu den Inhalten der Bebauungsplanung der Ortsgemeinde Landscheid „Sondergebiet Schießzentrum“ informiert. Derzeit erfolgt die frühzeitige Behördenbeteiligung. Seitens der Ortsgemeinde Arenrath erfolgt keine Stellungnahme zu dem Vorhaben.

Es wurde über die abschließende Sanierungsmaßnahme auf dem Spielplatz informiert.

Es ist beabsichtigt, eine Wippe für den Spielplatz und eine Nestschaukel für die neue Schaukel auf dem Freizeitgelände anzuschaffen. Weiterhin soll der Zaun entlang des Bachs durch einen neuen Mattenzaun erneuert werden. Seitens des RWE mit ihrerwurde eine Spende i. H. v. 2.000,00 € in Aussicht gestellt.

Der Gemeinderat wurde informiert über

-          den am 30.03.2014 unterzeichneten DSL-Vertrag mit der Deutschen Telekom
-          die Landesplanerische Stellungnahme zur Teilfortschreibung Wind in der VG Kyllburg
-          die Schäden an der Schwarzdecke der Straße „Zum Herrengarten“ und die Möglichkeiten der Beseitigung. Untersuchungen ergaben, dass keine Gewährleistung mehr besteht.
-          die von der VVR Bank beabsichtigte Spende in Höhe von 2.000,00 Euro. Nach Beratung entscheidet sich der Gemeinderat nach Eingang der Spende für die Anschaffung von Bühnenelementen.
-          den Verkauf der Kleinkindrutsche gegen Gebot
-          die gegenseitige Verlinkung mit der Homepage des Host Nation Council Spangdahlem
-          die Neuverpachtung des Jagdbezirks Arenrath zum 1.4.2014 für 10 Jahre
-          das es bei der Kommunalwahl zum Gemeinderat am 25.05.2014 in Arenrath zur Mehrheitswahl kommt
-          das ich mich zur Wiederwahl als Ortsbürgermeister zur Verfügung stelle

Ludwig Schmitz
Ortsbürgermeister