Innogy SE und freiwillige Helfer unterstützen Renovierungsarbeiten in der Bürgerhalle Arenrath

Durch „Aktiv vor Ort“ der innogy (ehemals RWE) wurden Renovierungs- und Umbauarbeiten in unserer Bürgerhalle mit 2000 € für die Materialien gefördert. Die Aktion von innogy hat den Hintergrund, dass möglichst viele freiwillige Helfer in ihrer Freizeit gemeinschaftlich etwas zusammen für Vereine oder die Öffentlichkeit leisten. In Arenrath wurden schon einige Projekte durch diese Aktion gefördert.

Bei diesem Projekt wurde eine Trennwand mit Tür eingebaut die jetzt Thekenraum und Lagerraum trennen. Weiterhin wurde die Elektrotechnik in diesem Bereich erneuert, Leitungen verlegt, Installationsdurchbrüche geschaffen und in diesen beiden Räumen sowie der Küche und dem Tischlager/Bar eine moderne energiesparende LED-Beleuchtung eingebaut. Dies war aus energetischen und organisatorischen Gründen wünschenswert jedoch nicht im Haushalt finanziert. Mit der finanziellen Förderung durch innogy SE konnten wir es jetzt aber umsetzen.  An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Helfern bedanken die hier tatkräftig mitgeholfen haben und bei dem Energieunternehmen innogy SE für die Kostenübernahme der Materialrechnungen. Hier besonders Herr Matthias Heyes der das Projekt von Herr Ferdinand Dimmig übernommen hat.

Es war wirklich toll und wir haben uns sehr darüber gefreut, dass so viele Helfer bereit waren und die Gemeinde unterstützt haben.

 

Auf dem Bild fehlen Harald Selzner, Harald Schmitz, Jürgen Munzel und Wolfgang Freis.

 

Ludwig Schmitz

Ortsbürgermeister